Professionelle
Zahnreinigung

Jetzt Termin ver­ein­ba­ren

Zähne erhalten mit Prophylaxe und professioneller Zahnreinigung

Wir möch­ten die Zähne unse­rer Patienten so lan­ge wie mög­lich erhal­ten und ihnen einen vor­zei­ti­gen Zahnersatz erspa­ren. Deshalb legen wir auch Ihnen ans Herz, unser Prophylaxe-Programm zu nut­zen. Dieses umfasst

  • halb­jähr­li­che Vorsorgeuntersuchungen in unse­rer Kölner Zahnarztpraxis,
  • regel­mä­ßi­ges, scho­nen­des digi­ta­les Röntgen und
  • eine pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigungen durch unse­re Prophylaxe-Assistentinnen mit anschlie­ßen­der Fluoridbehandlung (min­des­tens ein­mal, bes­ser zwei­mal jähr­lich)

Vorteile Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung

  • recht­zei­ti­ge Erkennung von Karies und Parodontitis im Vorsorge-Check

  • Säuberung, Glättung und Mineralisierung der Zähne für ein strah­len­des Lächeln

  • Reinigung von Stellen, an die der Patient mit der Zahnbürste nicht so leicht her­an­kommt (ide­al auch für Zahnspangen- und Prothesenträger)

  • gesün­de­re Mundflora

  • Reduzierung schmerz­emp­find­li­cher Zahnhälse, auch bei Schwangeren

  • Reinigung von Stellen, die mit der Zahnbürste schwer erreich­bar sind

Halbjährliche Vorsorgeuntersuchung

Im Sinne Ihrer Zahn‑, Mund- und Kiefergesundheit emp­feh­len wir Ihnen unse­ren zahn­ärzt­li­chen Vorsorge-Check in Köln, bei dem wir Ihren Zahnstatus doku­men­tie­ren und Ihnen, falls nötig, Behandlungsempfehlungen auspre­chen.

FAQ Prophylaxe und pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigung:

Zahnuntersuchung

Zuerst unter­su­chen wir die Vorder- und Rückseiten Ihrer Zähne mit einem klei­nen Spiegel. Auf die­se Weise kön­nen wir nicht nur kariö­se oder ver­schleiß­be­ding­te Zahndefekte fest­stel­len, son­dern auch Beschädigungen an Ihren Zahnfüllungen und Ihrem Zahnersatz. Falls wir den Verdacht haben, dass einer Ihrer Zähne abge­stor­ben sein könn­te, füh­ren wir eine Vitalitätsprüfung durch. Zu die­sem Zweck besprü­hen wir etwas Watte mit Kältespray und hal­ten die­se an den zu tes­ten­den Zahn. Es ent­steht ein ganz kur­zer Kälteschmerz. Hält die­ser län­ger an, obwohl wir den Kältetest bereits been­det haben, könn­ten Sie unter einer Pulpitis, d. h. einer bak­te­ri­en­in­fi­zier­ten Pulpa (in Volksmund “Zahnnerv”) lei­den. Ein ent­zün­de­ter Zahnnerv macht meist eine Wurzelkanalbehandlung not­wen­dig. Wir Zahnärzte der Zahnarztpraxis in Köln Innenstadt möch­ten unse­ren Patienten die­se Prozedur mög­lichst erspa­ren.

Zahnfleischuntersuchung

Die blo­ße Sichtung Ihres Zahnfleischs gibt uns nor­mal­wei­se bereits wich­ti­ge Hinweise auf eine even­tu­ell bestehen­de Parodontitis. Zusätzlich prü­fen wir in die­sen Fällen die Tiefe Ihrer Zahnfleischtaschen mit einer spe­zi­el­len Parodontalsonde. Je tie­fer die Zahnfleischtaschen, des­to grö­ßer ist die Gefahr, dass Ihre Parodontitis bzw. Zahnfleischentzündung wei­ter fort­schrei­tet und Sie suk­zes­si­ve Ihre Zähne ver­lie­ren.

Mit regel­mä­ßi­gen Röntgenaufnahmen kön­nen wir Erkrankungen Ihrer Zähne, Ihres Kiefers und Ihres Mundraumes früh­zei­tig dia­gnos­ti­zie­ren. Digitale Röntgenaufnahmen geben Aufschluss über:

  • Karies, die sich zwi­schen den Zähnen und Zahnwurzeln ange­sie­delt hat,
  • Zahnwurzel-Entzündungen und Zahnwurzel-Brüche,
  • Erkrankungen des Zahnbettes,
  • Defekte an Zahnfüllungen,
  • Schäden am Zahnersatz wie z. B. an Kronen und Brücken,
  • Erkrankungen des Kieferknochens (z. B. Kieferknochenschwund),
  • Probleme mit noch nicht durch­ge­bro­che­nen Weisheitszähnen sowie
  • Tumore und Zysten

Je nach Bedarf wer­den wir ein­zel­ne Zähne oder gan­ze Zahnreihen rönt­gen, um uns ein Bild von Ihrem Zahn- und Kieferstatus zu machen.

Digitale Röntgenstrahlen erzeu­gen eine weit­aus gerin­ge­re Strahlenbelastung als das her­kömm­li­che Röntgen. Dennoch wer­den wir Sie nicht bei jeder Vorsorgeuntersuchung rönt­gen, es sei denn, es besteht eine kon­kre­te Indikation für eine Röntgenaufnahme.

Übrigens: Ihre Krankenkasse belohnt Sie mit einem höhe­ren Zuschuss zu Ihrem Zahnersatz, wenn Sie regel­mä­ßig zur zahn­ärzt­li­chen Vorsorgeuntersuchung gehen. Nähere Informationen zu den Zuschüssen der Krankenkassen zu Ihrem Zahnersatz erhal­ten Sie in unse­rer Praxis in Köln Innenstadt.

Die pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigung beim Zahnarzt pflegt Ihre Zähne gründ­li­cher als Sie es selbst mit der bes­ten Zahnputztechnik zu Hause hin­be­kom­men. Einige Stellen wie der Bereich um die hin­te­ren Backenzähne und Weisheitszähne lässt sich mit der Zahnbürste nur scher errei­chen. Damit auch die­se Zahnbeläge regel­mä­ßig ent­fernt wer­den, emp­feh­len wir Ihnen ein- bis zwei­mal jähr­lich eine pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigung durch unse­re eigens dafür geschul­ten Prophylaxe-Assistentinnen vor­neh­men zu las­sen. Die Reinigung lässt sich sehr gut mit den regel­mä­ßi­gen zahn­ärzt­li­chen Vorsorgeuntersuchung  ver­bin­den.

Dies sind die Schritte bei einer pro­fes­sio­nel­len Zahnreinigung:

  1. die Entfernung von Plaques und Verfärbungen
    Beim Plaque han­delt es sich um einen kleb­ri­gen, fast unsicht­ba­ren Film aus Speiseresten und Speichel, der sich auf Ihren Zähnen bil­det. Er ist der idea­le Nährboden für die Besiedlung mit schäd­li­chen Bakterien. Diese Bakterien pro­du­zie­ren Gifte, die Zahnfleischentzündungen und damit Parodontitis her­vor­ru­fen kön­nen. Unsere Prophylaxe-Assistentin wird die­se Plaque und Verfärbungen sanft ent­fer­nen.
  2. die Entfernung von Zahnstein
    Beim Zahnstein han­delt es sich um Plaques, die sich sich mit der Zeit ver­här­tet und an den Zahnoberflächen bis unter das Zahnfleisch fest­ge­setzt haben. Er wird mit spe­zi­el­len Instrumenten ent­fer­nen.
  3. Politur
    Nach der Zahnreinigung polie­ren wir Ihre Zähn mit einer spe­zi­el­len Apparatur, damit die Zahnoberflächen wie­der glatt sind. Die Politur macht Ihr Lächeln nicht nur strah­len­der, son­dern sorgt auch dafür, dass Zahnbeläge nicht mehr so leicht anhaf­ten.
  4. die Fluroidbehandlung
    Im Anschluss an die Politur behan­deln wir Ihre Zähne mit Fluorid, um Ihre Zahnstruktur zu sta­bi­li­sie­ren und gegen die Einflüsse von Säure und Bakterien zu schüt­zen. Im Wesentlichen sor­gen Fluoride dafür, dass die natür­li­chen Reparaturmechanismen Ihrer Zähne wie­der akti­viert und auf die­se Weise Mineralverluste (die am Anfang einer jeden Karies ste­hen) aus­ge­gli­chen werden.Das Fluorid wird als Lack direkt auf Ihre Zähne auf­ge­tra­gen. Die auf die­se Weise ent­ste­hen­den Fluoriddepots bie­ten Ihren Zähnen einen Schutz für bis zu sechs Monaten – vor­aus­ge­setzt, Sie ver­nach­läs­si­gen die häus­li­che Mundpflege nicht.

Nach der pro­fes­sio­nel­len Zahnreinigung sind Ihre Zähne nicht nur sau­ber und etwas hel­ler, son­dern füh­len sich auch spür­bar glat­ter an.

Es gibt kei­ne ech­te Regel für die Häufigkeit einer pro­fes­sio­nel­len Zahnreinigung. Die Häufigkeit hängt immer von der indi­vi­du­el­len Zahnsituation ab und rich­tet sich nach der Tiefe Ihrer Zahntaschen, dem Entzündungsgrad Ihres Zahnfleisches und Ihrem Kariesrisiko.

Zu einer guten Mundhygiene gehört vor allen Dingen das regel­mä­ßi­ge Zähneputzen. Wir emp­feh­len Ihnen, min­des­tens zwei Mal täg­lich Ihre Zähne zu put­zen, bes­ser noch nach jeder Mahlzeit. Hierfür reicht schon eine gute, wei­che Zahnbürste. Wichtiger als die Marke der Zahnpasta ist hier­bei die Zahnputztechnik, die wir Ihnen ger­ne bei Ihrem nächs­ten Besuch erklä­ren.

Besonders gute Reinigungsergebnisse errei­chen Sie mit elek­tri­schen Zahnbürsten oder Ultraschallzahnbürsten. Dort, wo die Zahnbürste nicht hin­kommt – in die Zahnzwischenräume – leis­ten Zahnseide und/oder Interdentalzahnbürsten gute Dienste. Ein gutes, anti­bak­te­ri­el­les Mundwasser hilft, bak­te­ri­el­len Krankheiten im Mundraum vor­zu­beu­gen.

Ernähren Sie sich gesund und ach­ten Sie auf Nahrungsmittel mit einem aus­rei­chen­den Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen sowie auf ein aus­ge­wo­ge­nes Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Je unaus­ge­wo­ge­ner die Ernährung, des­to schwä­cher ist Ihr Immunsystem und nied­ri­ger die Schwelle für gefähr­li­che Bakterien, die in Ihrem Mund ihr Unwesen trei­ben kön­nen. Wir raten Ihnen, den Verzehr von säu­re­hal­ti­ger Nahrung mög­lichst ein­zu­schrän­ken, da die­se genau wie Zucker den Zahnschmelz angreift. Auch Rauchen scha­det Ihrer Zahngesundheit.

Unsere XXL-Öffnungszeiten

Mo. —  Do.8:30 — 20:30
Fr.8:30 — 18:30
Sa.10:30 — 15:30

  +49(0) 221 924 248 00

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin

Wir beantworten Ihnen gerne alle Fragen zum Thema Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung.

[con­tact-for­m‑7 404 “Not Found”]