Professionelle
Zahnreinigung

Jetzt Termin ver­ein­ba­ren
Infos zu unse­rem Umgang mit COVID-19

Zähne erhalten mit Prophylaxe und professioneller Zahnreinigung

Wir möch­ten die Zähne unse­rer Patienten so lan­ge wie mög­lich erhal­ten und ihnen einen vor­zei­ti­gen Zahnersatz erspa­ren. Deshalb legen wir auch Ihnen ans Herz, unser Prophylaxe-Programm zu nut­zen. Dieses umfasst

  • halb­jähr­li­che Vorsorgeuntersuchungen in unse­rer Kölner Zahnarztpraxis,
  • regel­mä­ßi­ges, scho­nen­des digi­ta­les Röntgen und
  • eine pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigungen durch unse­re Prophylaxe-Assistentinnen mit anschlie­ßen­der Fluoridbehandlung (min­des­tens ein­mal, bes­ser zwei­mal jähr­lich)

Vorteile Prophylaxe und professionelle Zahnreinigung

  • recht­zei­ti­ge Erkennung von Karies und Parodontitis im Vorsorge-Check

  • Säuberung, Glättung und Mineralisierung der Zähne für ein strah­len­des Lächeln

  • Reinigung von Stellen, an die der Patient mit der Zahnbürste nicht so leicht her­an­kommt (ide­al auch für Zahnspangen- und Prothesenträger)

  • gesün­de­re Mundflora

  • Reduzierung schmerz­emp­find­li­cher Zahnhälse, auch bei Schwangeren

  • Reinigung von Stellen, die mit der Zahnbürste schwer erreich­bar sind

Halbjährliche Vorsorgeuntersuchung

Im Sinne Ihrer Zahn‑, Mund- und Kiefergesundheit emp­feh­len wir Ihnen unse­ren zahn­ärzt­li­chen Vorsorge-Check in Köln, bei dem wir Ihren Zahnstatus doku­men­tie­ren und Ihnen, falls nötig, Behandlungsempfehlungen auspre­chen.

FAQ Prophylaxe und pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigung:

Zahnuntersuchung

Zuerst unter­su­chen wir die Vorder- und Rückseiten Ihrer Zähne mit einem klei­nen Spiegel. Auf die­se Weise kön­nen wir nicht nur kariö­se oder ver­schleiß­be­ding­te Zahndefekte fest­stel­len, son­dern auch Beschädigungen an Ihren Zahnfüllungen und Ihrem Zahnersatz. Falls wir den Verdacht haben, dass einer Ihrer Zähne abge­stor­ben sein könn­te, füh­ren wir eine Vitalitätsprüfung durch. Zu die­sem Zweck besprü­hen wir etwas Watte mit Kältespray und hal­ten die­se an den zu tes­ten­den Zahn. Es ent­steht ein ganz kur­zer Kälteschmerz. Hält die­ser län­ger an, obwohl wir den Kältetest bereits been­det haben, könn­ten Sie unter einer Pulpitis, d. h. einer bak­te­ri­en­in­fi­zier­ten Pulpa (in Volksmund “Zahnnerv”) lei­den. Ein ent­zün­de­ter Zahnnerv macht meist eine Wurzelkanalbehandlung not­wen­dig. Wir Zahnärzte der Zahnarztpraxis in Köln Innenstadt möch­ten unse­ren Patienten die­se Prozedur mög­lichst erspa­ren.

Zahnfleischuntersuchung

Die blo­ße Sichtung Ihres Zahnfleischs gibt uns nor­mal­wei­se bereits wich­ti­ge Hinweise auf eine even­tu­ell bestehen­de Parodontitis. Zusätzlich prü­fen wir in die­sen Fällen die Tiefe Ihrer Zahnfleischtaschen mit einer spe­zi­el­len Parodontalsonde. Je tie­fer die Zahnfleischtaschen, des­to grö­ßer ist die Gefahr, dass Ihre Parodontitis bzw. Zahnfleischentzündung wei­ter fort­schrei­tet und Sie suk­zes­si­ve Ihre Zähne ver­lie­ren.

Mit regel­mä­ßi­gen Röntgenaufnahmen kön­nen wir Erkrankungen Ihrer Zähne, Ihres Kiefers und Ihres Mundraumes früh­zei­tig dia­gnos­ti­zie­ren. Digitale Röntgenaufnahmen geben Aufschluss über:

  • Karies, die sich zwi­schen den Zähnen und Zahnwurzeln ange­sie­delt hat,
  • Zahnwurzel-Entzündungen und Zahnwurzel-Brüche,
  • Erkrankungen des Zahnbettes,
  • Defekte an Zahnfüllungen,
  • Schäden am Zahnersatz wie z. B. an Kronen und Brücken,
  • Erkrankungen des Kieferknochens (z. B. Kieferknochenschwund),
  • Probleme mit noch nicht durch­ge­bro­che­nen Weisheitszähnen sowie
  • Tumore und Zysten

Je nach Bedarf wer­den wir ein­zel­ne Zähne oder gan­ze Zahnreihen rönt­gen, um uns ein Bild von Ihrem Zahn- und Kieferstatus zu machen.

Digitale Röntgenstrahlen erzeu­gen eine weit­aus gerin­ge­re Strahlenbelastung als das her­kömm­li­che Röntgen. Dennoch wer­den wir Sie nicht bei jeder Vorsorgeuntersuchung rönt­gen, es sei denn, es besteht eine kon­kre­te Indikation für eine Röntgenaufnahme.

Übrigens: Ihre Krankenkasse belohnt Sie mit einem höhe­ren Zuschuss zu Ihrem Zahnersatz, wenn Sie regel­mä­ßig zur zahn­ärzt­li­chen Vorsorgeuntersuchung gehen. Nähere Informationen zu den Zuschüssen der Krankenkassen zu Ihrem Zahnersatz erhal­ten Sie in unse­rer Praxis in Köln Innenstadt.

Die pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigung beim Zahnarzt pflegt Ihre Zähne gründ­li­cher als Sie es selbst mit der bes­ten Zahnputztechnik zu Hause hin­be­kom­men. Einige Stellen wie der Bereich um die hin­te­ren Backenzähne und Weisheitszähne lässt sich mit der Zahnbürste nur scher errei­chen. Damit auch die­se Zahnbeläge regel­mä­ßig ent­fernt wer­den, emp­feh­len wir Ihnen ein- bis zwei­mal jähr­lich eine pro­fes­sio­nel­le Zahnreinigung durch unse­re eigens dafür geschul­ten Prophylaxe-Assistentinnen vor­neh­men zu las­sen. Die Reinigung lässt sich sehr gut mit den regel­mä­ßi­gen zahn­ärzt­li­chen Vorsorgeuntersuchung  ver­bin­den.

Dies sind die Schritte bei einer pro­fes­sio­nel­len Zahnreinigung:

  1. die Entfernung von Plaques und Verfärbungen
    Beim Plaque han­delt es sich um einen kleb­ri­gen, fast unsicht­ba­ren Film aus Speiseresten und Speichel, der sich auf Ihren Zähnen bil­det. Er ist der idea­le Nährboden für die Besiedlung mit schäd­li­chen Bakterien. Diese Bakterien pro­du­zie­ren Gifte, die Zahnfleischentzündungen und damit Parodontitis her­vor­ru­fen kön­nen. Unsere Prophylaxe-Assistentin wird die­se Plaque und Verfärbungen sanft ent­fer­nen.
  2. die Entfernung von Zahnstein
    Beim Zahnstein han­delt es sich um Plaques, die sich sich mit der Zeit ver­här­tet und an den Zahnoberflächen bis unter das Zahnfleisch fest­ge­setzt haben. Er wird mit spe­zi­el­len Instrumenten ent­fer­nen.
  3. Politur
    Nach der Zahnreinigung polie­ren wir Ihre Zähn mit einer spe­zi­el­len Apparatur, damit die Zahnoberflächen wie­der glatt sind. Die Politur macht Ihr Lächeln nicht nur strah­len­der, son­dern sorgt auch dafür, dass Zahnbeläge nicht mehr so leicht anhaf­ten.
  4. die Fluroidbehandlung
    Im Anschluss an die Politur behan­deln wir Ihre Zähne mit Fluorid, um Ihre Zahnstruktur zu sta­bi­li­sie­ren und gegen die Einflüsse von Säure und Bakterien zu schüt­zen. Im Wesentlichen sor­gen Fluoride dafür, dass die natür­li­chen Reparaturmechanismen Ihrer Zähne wie­der akti­viert und auf die­se Weise Mineralverluste (die am Anfang einer jeden Karies ste­hen) aus­ge­gli­chen werden.Das Fluorid wird als Lack direkt auf Ihre Zähne auf­ge­tra­gen. Die auf die­se Weise ent­ste­hen­den Fluoriddepots bie­ten Ihren Zähnen einen Schutz für bis zu sechs Monaten – vor­aus­ge­setzt, Sie ver­nach­läs­si­gen die häus­li­che Mundpflege nicht.

Nach der pro­fes­sio­nel­len Zahnreinigung sind Ihre Zähne nicht nur sau­ber und etwas hel­ler, son­dern füh­len sich auch spür­bar glat­ter an.

Es gibt kei­ne ech­te Regel für die Häufigkeit einer pro­fes­sio­nel­len Zahnreinigung. Die Häufigkeit hängt immer von der indi­vi­du­el­len Zahnsituation ab und rich­tet sich nach der Tiefe Ihrer Zahntaschen, dem Entzündungsgrad Ihres Zahnfleisches und Ihrem Kariesrisiko.

Zu einer guten Mundhygiene gehört vor allen Dingen das regel­mä­ßi­ge Zähneputzen. Wir emp­feh­len Ihnen, min­des­tens zwei Mal täg­lich Ihre Zähne zu put­zen, bes­ser noch nach jeder Mahlzeit. Hierfür reicht schon eine gute, wei­che Zahnbürste. Wichtiger als die Marke der Zahnpasta ist hier­bei die Zahnputztechnik, die wir Ihnen ger­ne bei Ihrem nächs­ten Besuch erklä­ren.

Besonders gute Reinigungsergebnisse errei­chen Sie mit elek­tri­schen Zahnbürsten oder Ultraschallzahnbürsten. Dort, wo die Zahnbürste nicht hin­kommt – in die Zahnzwischenräume – leis­ten Zahnseide und/oder Interdentalzahnbürsten gute Dienste. Ein gutes, anti­bak­te­ri­el­les Mundwasser hilft, bak­te­ri­el­len Krankheiten im Mundraum vor­zu­beu­gen.

Ernähren Sie sich gesund und ach­ten Sie auf Nahrungsmittel mit einem aus­rei­chen­den Gehalt an Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen sowie auf ein aus­ge­wo­ge­nes Verhältnis von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweißen. Je unaus­ge­wo­ge­ner die Ernährung, des­to schwä­cher ist Ihr Immunsystem und nied­ri­ger die Schwelle für gefähr­li­che Bakterien, die in Ihrem Mund ihr Unwesen trei­ben kön­nen. Wir raten Ihnen, den Verzehr von säu­re­hal­ti­ger Nahrung mög­lichst ein­zu­schrän­ken, da die­se genau wie Zucker den Zahnschmelz angreift. Auch Rauchen scha­det Ihrer Zahngesundheit.

Unsere XXL-Öffnungszeiten

Mo. —  Do.8:30 — 20:30
Fr.8:30 — 18:30
Sa.10:30 — 15:30

  +49(0) 221 924 248 00

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen zum Thema “Prophylaxe” oder benötigen eine professionelle Zahnreinigung? Dann neben Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gern.

Jetzt Termin ver­ein­ba­ren